Z-Weather energieautarker Wind und Multisensor

168,06 € * 199,00 € * (15,55% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Expressversand nächster Werktag bei Bestellung bis 12.00 Uhr außer Sa.

  • POPE005206
Neben der Windstärke misst das Gerät die Luft-Temperatur, die relative Luft-Feuchtigkeit, die... mehr
Produktinformationen "Z-Weather energieautarker Wind und Multisensor"

Neben der Windstärke misst das Gerät die Luft-Temperatur, die relative Luft-Feuchtigkeit, die Windgeschwindigkeit, den Luftdruck, die Lichtstärke sowie den Taupunkt. Der integrierte Akku wird mit Sonnenergie geladen, wobei ein integriertes Energie-Management sicherstellt, dass immer ausreichend Energie zur Verfügung steht, um im Notfall Wind- und Dämmerungswerte melden zu können.

Der Multisensor Z-Weather ist das weltweit erste energie-autarke Z-Wave Gerät. Über das Solarpanel wird der Windsensor mit Strom versorgt. Dank des Energie Managements und des internen Kondensator, kann der Windsensor auch Nachts Messergebnisse an die Z-Wave Zentrale senden.

Das Energiemanagement variiert die „Aufwachintervalle“ des Sensors zwischen 5 Minuten (an sonnigen Tagen) bis 1 bis 2 Stunden an bewölkten Tagen oder am Tagesbeginn. Außerdem stellt das Energiemanagement sicher, dass sich der Kondensator des Multisensors niemals tiefenentlädt, um so im Notfall genügend Energie zu haben, um böhigen Wind und Sturm sowie Dämmerung zu melden. 

 

Der multifunktionale Sensor ist in der Lage, verschiedene Werte zu erfassen und per Z-Wave Funk an die Smart Home Zentrale zu senden: 

  • Windstärke & Windgeschwindigkeit
  • Relative Luft-Feuchtigkeit & Luft-Temperatur
  • Lichtstärke
  • Luft-Druck
  • Taupunkt

 

Zusätzlich berechnet der Multisensor den Solar Ertrag. Dabei wird der Wert über die Solarzelle erfasst und normiert auf eine Solarfläche von 1 Quadratmeter mit 16% Effizienz in dem Wert: kWh ausgegeben. Für die Berechnung der Windausbeute, wird jede achte Umdrehung gezählt und die Gesamtsumme als Pulse Count ausgegeben.

Dank Z-Weather können Sie entweder per direkter Geräteverknüpfung (Assoziation) oder über Szenen ihre Jalousien und Rollos, sowie Markisen automatisch steuern. Der Helligkeitssensor eignet sich um die Außenbeleuchtung bei Dämmerung ein- und früh morgens wieder auszuschalten.

 

Bitte beachten Sie: Vor dem Inkludieren in Ihr Z-Wave Netzwerk muss Z-Weather 4-6 Stunden im direkten Sonnenlicht aufgeladen werden. An bewölkten Tagen kann dieser Prozess bis zu 12 Stunden dauern.

Weiterführende Links zu "Z-Weather energieautarker Wind und Multisensor"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Z-Weather energieautarker Wind und Multisensor"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen