Smarthome HLC24.de

Wir haben ab sofort geschlossen!

Für viele schöne Jahre mit unseren Kunden und unseren Lieferanten möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken! Wir haben die letzten 10 Jahre viele Hohen und Tiefen durchgemacht und konnten dabei doch jede Herausforderung meistern und unsere Kunden zufriedenstellen! Ein paar Ausnahmen welche die „Regeln“ bestätigen gibt es natürlich immer und so haben wir nur fast 100 % zufriedene Kunden!

Smarthome Technologie hat in dieser Zeit enorm an Fahrt aufgenommen und es ist kaum noch überschaubar welche Produkte und Standards auf dem Markt sind. Damals als wir anfingen, war das anders und fibaro war die einzig Lösung auf dem Markt die unseren Ansprüchen gerecht geworden ist. Viel Auswahl an Komponenten, eine schöne Weboberfläche, schicke Smartphone App und dem Versprechen, dass alles mit dem System möglich sei zu realisieren. „Only the Sky is the Limit!“ war damals ein Werbeslogan von fibaro, der tatsächlich seine Berechtigung hat. Denn mit viel List und Tücke könnten wir auch die anspruchsvollsten Smarthome Anforderungen für die Kunden realisieren. Leider ist das System von fibaro über die Jahre immer schlechter geworden. Also es hatte eh von Anfang an Lücken, so gab es zum Beispiel nie eine nutzbare Tablet-App – und das bis zum heutigen Tag. Zudem ist der Controller, das HomeCenter, immer wieder von Abstürzen betroffen, vergisst nach einem Neustart seine Datenbank Informationen, stürzt bei einem Upgrade ab, sodass nur noch ein Techniker von fiabro das Problem lösen kann … und ich könnte hier die Liste noch unendlich weiterführen. Fibaro ist und bleibt also ein pflegeintensives Produkt das viel Aufmerksamkeit benötigt. Ähnlich wie bei einem Oldtimer muss man hier mit Herz, Geduld und dem nötigen Kleingeld an die Sache ran gehen, um mit fibaro hobbymäßig seine Freude zu haben. Denn von einem professionellem System ist fibaro sehr weit entfernt (und entfernt sich aktuell immer weiter davon)!

So etwas ist absolut nicht mehr zeitgemäß. Ein Smarthome System muss laufen und nicht einem seinen letzten Nerv rauben. 

Letzten Endes hat fibaro dann auch noch seine sogenannte Preispolitik angepasst, sodass eine richtige Preisschlacht losging. Nicht zuletzt wird gemunkelt, dass fibaro mit dieser Strategie seine Bilanzen „aufgehübscht“ hat bevor es dann an NICE (Beitrag) verkauft wurde, um so einen höheren Preis zu erzielen. Gleichzeit haben aber auch die Mitbewerber nicht geschlafen und die Qualität der Produkte wurde immer besser. Man hat sich an den vom Platzhirschen fibaro gemachten Marktpreise gehalten und  diesen auch unterboten. Und jetzt erklären Sie dem Markt und den Kunden mal warum Sie für ein instabiles System den doppelten Preis bei weniger Funktionen zahlen sollen. Denn er hat größtes Verständnis dafür, dass die Marketingausgaben eben für fibaro sehr wichtig sind. 

In Summe ist es jetzt seit längerem so, dass wir nicht mehr hinter fibaro stehen können! Weder die Produkte noch die Unternehmensführung sind zeitgemäß und weit davon entfernt, dass wir ein Geschäftsmodell auf dieser Basis aufrechterhalten bzw. bauen wollen. Dafür sind die Alternativen mittlerweile viel besser und gleichzeitig oft günstiger, wenn sie nicht günstiger sind, dann auf jeden Fall qualitativ hochwertiger. 

Mit diesen Worten möchte ich mich nochmal bei allen beteiligten Bedanken und auch so ein kleinen Einblick hinter die Kulissen geben. 

 

Ich verbleibe mit einem freundlichen letzten Gruß an alle die über die letzten Jahr mit HLC24 in irgendeiner Form im Kontakt gewesen ist und wünsche alles Gute!

 

Amon Reich (Inhaber)

Sonstiges

Bei Fragen zu Ihrer Bestellung und Garantiefälle wenden Sie sich bitte schriftlich an folgende E-Mail Adresse: 

nachfeierabend@hlc24.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis